Startseite Gästebuch Archiv
der Himmel ueber Mexico

6 wochen sind rum, 5 tage kommen noch.socken werden gewaschen, letzte geschenke werden so langsam gekauft.ich fange an zu merken das es eben doch tatsaechlich einen kommenden morgen geben wird, an dem ich weiss, dass ich nach hause fahren werde.auf dem ticket stehts 25.8.06, 9:40 mexico city-madrid und zwischen drin dumme filme, unruhiges schlafen und ueber die vielen bilder in meinem kopf nachdenken, die sich eingebrannt haben.die nicht mehr weggehen, nicht mehr weg wollen..so wird es im flugzeug sein..
ich bin hier..auf der anderen seite der welt...und egal wo ich bin, es ist und wird immer die andere seite der welt sein.dumm oder?

mein mexico bericht....
er wuerde damit anfangen, dass der anfang mir etwas schwer viel, ich hab monktezumas rache bekommen, heimweh war gross...aber hinterall dem vermissen, hab ich nicht gesehen wie anders toll alles ist. korruption laesst gruessen, aber das kann auch von vorteil sein, leute die einen mit offenen armen hallo sagen und dabei denke ich ans kalte deutschland.anderes essen...oft gewoehnungsbeduerftiges essen, bunte strassen, arme menschen, nacos, fresas, und ziwischen drin bekomme ich einen tacco mit avokado und fleisch.so viele eindruecke im kopf, die nicht mehr rausgelassen werden.alles rauscht an mir vorbei..ich sehe mich lachen, ich sehe mich mit meiner besten freundin...was kann daran also schlecht sein*?
aber immerhin sind es noch 5 tage und bis dahin schreibe ich keinen bericht....
21.8.06 06:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de